46 Jahre warten auf Frieden – Leben zwischen Mauern

Wir freuen uns auf den Besuch von Faten Mukarker & laden herzlich zu ihrem Vortrag im Wohnzimmer der Schönleinstraße ein!

Die arabische Welt ist weiterhin in Aufruhr und im Umbruch. Was bedeutet das für den Nahostkonflikt und für die Menschen im Heiligen Land? Aus den Nachrichten, die uns aus Palästina erreichen, erfahren wir kaum noch etwas über das Leben dort. Doch es gibt auf beiden Seiten der bis zu 9 m hohen Mauer Menschen, die an einen gerechten Frieden glauben. Aber welche Hürden müssen im Alltagsleben überwunden werden, welche Mauern müssen eingerissen werden, damit die beiden Völker endlich wieder zu einem Nebeneinander oder sogar Miteinander finden?
Faten Mukarker lebt mit ihrer Familie in Bethlehem und spricht über die besonderen Bedingungen des tagtäglichen Lebens im Heiligen Land. Selbst im geteilten Deutschland aufgewachsen, vermag sie gerade uns Deutschen die besondere Situation nachvollziehbar darzustellen. Sie macht die verschiedenen Etappen des Konfliktes transparent – die historischen wie die gegenwärtigen.

:: Wann? Freitag, 29. November
:: Wo?
Wohnzimmer der Schönleinstraße 43
:: Beginn?  20.00 Uhr, Eintritt frei, Spenden erbeten
:: Infos & Anmeldung (zur besseren Planung) bei Andrea (andrea.schoettler@cvjm-emotion.de) oder Astrid (astrid.schuett@cvjm-emotion.de)

Freitag, 29 November 2013 20:00
bis  Freitag, 29 November 2013 22:00

Abonnieren Sie Ereignis Termin eintragen
Show in Google map Schönleinstraße 43, 45131 Essen


Astrid

Über Astrid

Astrid (27) lebt seit 2008 in Essen in einer WG, studiert Erziehungswissenschaften in Dortmund, macht gerne Musik, liebt Geschichten vom Reisen und das selber Reisen und engagiert sich im Messageteam. (astrid.schuett@cvjm-emotion.de)
Dieser Beitrag wurde unter Events, Newsletter veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.