SONdays: Hoffnung zoomen

green-leafed-plant-on-sand-1438404 (3)Der August bei e/motion.

Wir feiern Sonntag, weil wir dem Leben Recht geben.
Und laden Gäste ein, die ihre mit uns Hoffnung teilen:

Auf einen neuen Himmel. Eine neue Erde. Eine neue Zeit.
Drei Sonntage mit weitem Zelt, neuem Land und wahrem Leben.
Zuversicht, Zukunft und Freiheit.

Willkommen, dabei zu sein! Mitzufeiern und willkommen zu heißen.

:: Am 16. August als Gäste: Jayapaul (Worte), Maren (Musik)
:: Am 23. August als Gäste: Sandra Bils (Worte), Nasim (Musik)
:: Am 30. August als Gäste: Sr. Ursula (Worte), Jelena Herder (Musik)

Foto von Engin Akyurt von Pexels

Veröffentlicht unter Allgemein, Feature, Newsletter | Hinterlasse einen Kommentar

Sechs Sonntage im Sommer: Herz über Kopfhörer.

summer-sondays-web01

Der e/motion-Sommer-Podcast!

Sechs Sonntage: Herz über Kopfhörer.
Vom 28. Juni bis zum 2. August.
Online jeweils ab Sams
tagabend.

Eine Meditationszeit für Dich.
Zuhause oder im Urlaub.
Morgens. Mittags. Im Wald. Im Auto. Auf dem Rad.
Oder auch am Sonntag um 17:30 Uhr. 

Als individueller Spaziergang.
Mit dem Angebot, sich im Anschluss draußen mit anderen zu treffen.
Mehr zu diesem Angebot immer aktuell in der App.

Wir bleiben verbunden!
#WirBleibenVerbunden

Den Podcast anhören:
:: Über iTunes oder online im Browser: e/motion Podcast (iTunes)
:: Bei Spotify: e/motion Podcast (Spotify)
:: Über andere Podcast-App: e/motion Podcast (andere)

[events start=20200628]

Veröffentlicht unter Ads, Allgemein, Feature, Newsletter | Kommentare deaktiviert

Drei digitale SONdays im Juni

man-in-yellow-crew-neck-t-shirt-and-gray-pants-sitting-on-3755516-3Der Juni 2020. Blumenwiese, Kirschbaum, Schmetterlinge.
Gleichzeitig : Abstandhalten. Vermissen. Unsicherheit.
Und:  Drei SONdays im Juni.

Herzliche Einladung, Gottesdienst zu feiern!

Diesmal mit einem Quarantäne-Text, einem norwegischem Gast und einem uralten Dankgebet. Drei digitale SONdays. Mit #LeavingNooneBehind. Ahoj-Pausen-Ausgleich. Zuversicht für den Sommer.
Drei Sonntag vor der Ferienzeitpause. Es geht um Wiedersehen und Abschied. (7. Juni) Gemeinschaft mit Sehnsucht. (14. Juni) Und Verbundenheit über lange Zeiten. (21. Juni). Kurz: Mosebuch, Oyvin und ein Psalm.

Herzlich Willkommen mit e/motion den Sonntag zu erleben.

Aktuell: SONday im Stream

Da wir uns aktuell auf Grund der Corona-Pandemie nicht persönlich vor Ort im  Ab 17:30 Uhr findest du unter cvjm-emotion.de/sonday-stream den Stream vom SONday.

Der Stream läuft auf YouTube, wo du ihn auch ohne eigenen YouTube-Account verfolgen kannst. Wenn du dich aber im SONday durch deine Kommentare beteiligen willst, dann log dich mit deinem YouTube- bzw. Google-Account ein. Wenn du noch keinen hast, kannst du ihn hier kostenlos anlegen.

[events months=1 start=20200601]

Foto von Andrea Piacquadio von Pexels

Veröffentlicht unter Ads, Allgemein | Kommentare deaktiviert

Alles? Neu? Macht der Mai?

Willkommen im Wonnemonat!

white-and-yellow-flower-with-green-stems-36764-2Im echt digitalen Mai! Im schönen Mai feiert e/motion Altes, Gewohntes und erstmalig Neues. Wir feiern liebgewonnene Traditionen. Und beten um frischen Wind.
In diesem Frühling, im Marien- und Wonne-Monat, in der Pandemie-Zeit
freuen wir uns über neue Blüten und alte Wurzeln.

Willkommen, im Mai Liebgewonnenes und Ungewohntes zu entdecken.

Aktuell: SONday im Stream

Da wir uns aktuell auf Grund der Corona-Pandemie nicht persönlich vor Ort im  Ab 17:30 Uhr findest du unter cvjm-emotion.de/sonday-stream den Stream vom SONday.

Der Stream läuft auf YouTube, wo du ihn auch ohne eigenen YouTube-Account verfolgen kannst. Wenn du dich aber im SONday durch deine Kommentare beteiligen willst, dann log dich mit deinem YouTube- bzw. Google-Account ein. Wenn du noch keinen hast, kannst du ihn hier kostenlos anlegen.

[events months=1 start=20200501]

Foto von Bess Hamiti von Pexels

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

Störung des letzten SONdays

blur-bright-broadcast-broadcasting-668296Liebe Freundinnen und Freunde von e/motion!

Einige von euch werden es live mitbekommen habe, andere mögen davon gehört haben und wieder andere lesen es jetzt zum ersten Mal, dass wir am vergangenen Sonntag eine Störung des SONdays erleben mussten. Unser digitaler Gottesdienst, der spontan in einer Zoom-Konferenz stattgefunden hat, da der Stream auf YouTube nicht lief, wurde durch ein sogenanntes Zoom-Bombing gekapert.

Was genau ist passiert?

Bei einem Zoom-Bombing schalten sich Internet-Trolle unerlaubt in eine Zoom-Videkonferenz, um diese zu stören, zum Beispiel in dem sie unerwünschte Inhalte teilen. Am Sonntag ist genau das passiert, als relativ zu Beginn des Gottesdienstes von einer externen Person pornografische Inhalte eingeblendet worden sind. Daraufhin hat unsere Regie schnellstmöglich reagiert und die Konferenz beendet.
Es gab dann eine zweite Zoom-Konferenz, in der wir mit erweiterten Sicherheitseinstellungen verhindert haben, dass das wieder passieren konnte. Den Link dazu haben wir dann nur noch schnell per App teilen können, so dass das vermutlich nicht alle mitbekommen haben.

Dass das so passiert ist, tut uns sehr leid!

Uns ärgert sehr, dass Unbefugte mit solchen üblen Scherzen das für viele bereits wertvoll gewordene Format des digitalen SONdays stören. Da wir weiter glauben, dass solch eine kleine, halbstündige, digitale Feier ein großes Zeichen der Verbundenheit miteinander ist, die uns in diesen Zeiten gut tut, sind wir umso motivierter das notwendige zu tun, um den digitalen SONday vor solchen Eingriffen zu schützen.

Wie feiern wir in Zukunft störungsfrei SONday?

Genau das ist dann auch in der zweiten Konferenz am Sonntag gelungen, in dem wir das Einfallstor für die Störer technisch geschlossen haben. (Das hat mit dem sogenannten „Screen Sharing“ zu tun, über das sich Zugriff verschafft wurde. Das haben wir jetzt so eingestellt, dass nur derjenige, der die Konferenz leitet, Inhalte teilen kann.)
Mit dieser und eventuell weiteren Sicherheitseinstellungen werden wir auch zukünftig nach bestem Wissen und Gewissen dafür Sorge tragen, dass solche Zwischenfälle nicht wieder vor kommen.
Darüber hinaus wird auch an einer stabileren Variante des Streams auf YouTube gearbeitet, was eine weitere Sicherheit darstellt.

Wir hoffen hier sehr auf eure Unterstützung und auf weitere digitale Gottesdienste, die uns miteinander und mit Gott verbunden, durch diese Zeit tragen.

(Foto: Tim Mossholder von Pexels)

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert