Der Januar bei e/motion

„Alle, die mir Gott gibt, werden zu mir kommen, und die zu mir Kommenden, werde ich nicht hinauswerfen.“ (Joh 6,37 – Bibel in gerechter Sprache)

Die Jahreslosung 2022 – eine große Einladung: „Der gute Ort ist da!“

Mitten in der Pandemie, in der Räume und Orte oftmals verschlossen bleiben müssen, glauben wir an den einen Ort, der immer da ist, der immer offen ist, in dem wir für immer einen Platz haben. Mitten in der Pandemie wollen wir in Bewegung bleiben, Suchende, Kommende. Hin zu diesem Ort.

„Der gute Ort ist da!“ – innen und außen, in der Herbrüggenstraße ganz bestimmt. Und in unseren Herzen – das ist Gottes Versprechen.

9.1.2022 um 17:30 Uhr

„Der gute Ort ist da!“

Neujahresgottesdienst mit Jahreslosung, Abendmahl und Kerzensegnung. Wir begrüßen das Jahr, begrüßen einander. Gott lädt uns ein, ihn aufzuspüren, ihn zu entdecken. An vielen Orten, aber vor allem in uns selbst. Und wir wollen Gott einladen, in uns zu wohnen, uns auch in diesem Jahr zu begleiten, Ort und Zeit mit uns zu teilen.

Gestaltung und Musik: Kommunität Kirubai

Es können 72 Personen vor Ort teilnehmen: Anmeldung an vorstand@cvjm-emotion.de

23.1.2022 um 17:30 Uhr

„Den guten Ort festhalten“

Wir tauchen weiter ein in die Losung, die uns in diesem Jahr begleitet. Inspiriert durch die Gedanken der Jüdin Etty Hillesum (1914 – 1943) wollen wir der Frage nachgehen, wie wir den guten Ort in uns festhalten können. Umgeben von der Bedrohung durch den Nationalsozialismus ringt sie darum, Gott nicht zu verlieren, den guten Ort in sich festzuhalten. Dabei scheut sie nicht davor zurück zu beschreiben, wie bedroht dieser Ort in ihr so oft ist, wie zerbrechlich. Und so fordert sie über ihre Zeit hinaus bis heute mit ihren Worten heraus, wenn sie in ihrem Tagebuch schreibt: „Und mit fast jedem Herzschlag wird mir klarer, dass du uns nicht helfen kannst, sondern dass wir dir helfen müssen und deinen Wohnsitz in unserem Inneren bis zum Letzen verteidigen müssen.“

Message: Judith
Moderation: Jan Henning
Musik: Maren

 



Jelena

Über Jelena

Jelena (32) lebt seit 2009 in Essen und hat dort eine zweite Heimat gefunden.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Feature, Newsletter veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.