die e/motion-Papstumfrage

Papst Franziskus bringt Bewegung in die Kirche. Er hat zum Beispiel neulich einen Fragebogen verschicken lassen. An Bischöfe und Gemeinden in aller Welt. Der Papst will wissen, wie die Basis denkt. Umfrage statt Machtwort. Katholikinnen und Katholiken sollen ihre Ansichten äußern über die Kirche und Themen wie Ehe, Familie und Sexualität. So etwas hat es noch nie gegeben. Der Papst stellt Fragen, die Kirchenmitglieder sollen antworten. Diese Antworten werden dann ausgewertet, sortiert, gewichtet und sollen die nächste große Bischofskonferenz beschäftigen. Franziskus wünscht sich eine lebensnahe und barmherzige Kirche. Und ermutigt zu aktiver Teilnahme. Es gibt 38 knifflige Einzelfragen zu Ehe, Familie, Homosexualität, Verhütung, zur Liebe zu den Menschen zu Gott.

Das Message-Team von e/motion möchte diese Idee gerne aufnehmen. Und will auch eine Umfrage machen. Aber das Message-Team ist ja nicht Papst. Unsere Methode ist daher zwar katholisch inspiriert, aber protestantisch gefärbt und soll im e/motion-Style passieren. Wir alle sind Papst. Wir alle haben Fragen. Aber welche?
Wenn Du Papst wärst, was würdest Du die Gemeinde fragen?

Bitte, schreibt Eure Fragen auf. Gerne zu Ehe, Familie, Homosexualität, Verhütung. Gerne auch zur Liebe zu den Menschen zu Gott. Aber vielleicht beschäftigt Euch ja auch etwas ganz anderes. Bestimmte Bibeltexte, Traditionen, Fragen zur Kirche, zu den Weltreligionen, Gewissenfragen, ethische Themen, seelische, politische, zwischenmenschliche.

Schicke deine Frage direkt per Mail oder schreibe sie im SONday auf!

Das Message-Team sortiert und gewichtet. Das Ergebnis soll dann uns allen in kommenden SONdays beschäftigen.
Danke für’s Mitmachen!



Astrid

Über Astrid

Astrid (27) lebt seit 2008 in Essen in einer WG, studiert Erziehungswissenschaften in Dortmund, macht gerne Musik, liebt Geschichten vom Reisen und das selber Reisen und engagiert sich im Messageteam. (astrid.schuett@cvjm-emotion.de)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.