Ein Gebet vom Sonntag für den Alltag

Mit diesen Worten von Corinna Schmid & Christina Brudereck haben wir am gestrigen Sonntag zum Ende des SONday gebetet. 
Das sind nicht nur Worte für den Sonntag, sondern du kannst sie dir auch für deinen Alltag leihen. Zum Beispiel in dem du sie zu deinem Morgengebet machst.

Gott,

globe-indonesia-equator-80467

wir loben Dich als den Schöpfer dieser Welt.
Wir ehren Dich als Gott über Staaten und Regierungen .Wir vertrauen uns Dir an, wie einer Mutter, die uns tröstet.

Wenn unsere Welt auseinanderfällt:
Hilf uns, der Isolation zu begegnen –
mit Deiner kreativen Kraft.

Jesus,

pexels-photo-132340

wir loben dich als den Menschen aus Liebe.
Wir ehren Dich als den HERRN über Hass und Tod.
Wir vertrauen uns Dir an, Komplize unserer Hoffnung.

Wenn Ängste unsere Seele verdunkeln,
hilf uns, über unseren eigenen Schatten zu springen –
mit Deinem heilsamen Licht.

Heilige Geistkraft,

pexels-photo-26135-2wir loben Dich, Du atmest in uns allen.
Wir vertrauen uns Dir an, Du gute Energie.
Du Feindin der Gleichgültigkeit.

Wenn unsere Gemeinschaft leidet
hilf uns, das Verbindende zu sehen –
mit Deiner Empathie und Deinem Engagement für uns.

Deine Schöpferkaft, Dein Licht und Deine Gegenwart
mögen uns beherzt in diese Woche (in diesen Tag) gehen lassen.

Dass wir leben

stairs-man-person-walkingals Schwestern und Brüder,
als Bürgerinnen und Bürger dieser Stadt und dieser Region,
und als Hüterinnen und Bewahrer der Erde.

Amen.



Daniel Rempe

Über Daniel Rempe

Daniel arbeitet im Diakonischen Jahr der Evangelischen Kirche von Westfalen. Zusammen mit seiner Frau und seinen zwei Töchtern lebt er in Essen. Bei e/motion engagiert er sich im Message-Team, in wechselnden Projekten und im SONday.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.