Mai – Monat der MAInungsfreiheit

 

photocase4jqztcxq55696531Die Freiheit und die Meinung – beides muss man manchmal aushalten können. Und in diesem Aushalten sind wir froh in einem Land zu leben, wo die freie Meinungsäußerung geachtet wird und  sogar als Recht des Menschen angesehen und im Grundgesetz verankert ist. Wir wollen in Freiheit reden über Themen, die von prophetischem Mut sprechen und uns Mut geben zu sagen, was noch nicht gesagt worden ist, die uns nachdenklich an die Vergangenheit und an Freude und Leid von Befreiung erinnern, die uns in unserer Meinungslosigkeit beistehen und uns die Freiheit geben, die Meinung auch wieder zu ändern. Gebildet, wie die Meinung ist, suchen wir nach Meinungsbildern.

Herzliche Einladung an alle die ihre Meinung noch nicht gebildet haben und alle, die sie schon gefunden haben, diese noch weiter in SONday und FeierAbend zu vertiefen und weiter zu suchen. Herzlich willkommen, sonntags um 17:30 Uhr im Lutherhaus!

:: die Gottesdienste im Überblick ::

3. Mai MAIne Freiheit üben
Am Tag der Pressefreiheit ein Sonntag zu Gebet & prophetischem Mut.

10. Mai MAIne Worte finden
In Erinnerung an den Tag der Befreiung, am Tag des freien Buches
ein Sonntag zu Bibel, Schrift & Tagebuch.

17.Mai Keine MAInung haben
Zwischen Himmelfahrt & Pfingsten
ein Sonntag zu Lücke, Suche, Finden & Erwarten.  

24.5. MAIne größte Hoffnung ## kein Gottesdienst in Essen ##
Zu Pfingstsonntag, Ahoj-Pause, Metamorphose in Xanten.

31.5. MAIne MAInungsänderung
Am letzten Tag im Mai ein Sonntag
für die Freiheit, die Meinung zu ändern.



Astrid

Über Astrid

Astrid (27) lebt seit 2008 in Essen in einer WG, studiert Erziehungswissenschaften in Dortmund, macht gerne Musik, liebt Geschichten vom Reisen und das selber Reisen und engagiert sich im Messageteam. (astrid.schuett@cvjm-emotion.de)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Newsletter veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.