Warum eigentlich CVJM?

CVJM

In der Adresszeile deines Browsers steht in diesem Moment nicht einfach nur www.emotion.de, sondern www.cvjm-emotion.de. Wer außerdem einen Blick in unsere Satzung oder das Vereinsregister wirft, stellt fest, dass unser offizieller Name „e/motion e.V., Mitglied im CVJM-Westbund“ lautet. e/motion ist also Teil einer größeren Bewegung, des CVJM.

CVJM – was ist das?

CVJM steht für Christlicher Verein Junger Menschen. Der CVJM ist der größte christlich-ökumenische Jugendverband in Deutschland.

Der CVJM, das sind…

  • 2.200 CVJM, Jugendwerke und Jugenddörfer
  • 330.000 Mitglieder und regelmäßige Teilnehmende
  • 61.000 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Der CVJM-Gesamtverband in Deutschland e. V. vertritt den CVJM nach außen, beispielsweise gegenüber Kirche, Staat und Öffentlichkeit auf der Bundesebene, und arbeitet mit anderen Jugendverbänden zusammen. Der Verband ist der Zusammenschluss von 13 selbständigen Mitgliedsverbänden, z.B. des CVJM-Westbund, in dem e/motion Mitglied ist. Außerdem wird in den Bereichen Jungschar, Jugend, Junge-Erwachsenen-Arbeit sowie in der Musik- und Sportarbeit zusammengearbeitet, vor allem durch Konferenzen, Konsultationen, Ausschüsse, Arbeitskreise und große zentrale Mitarbeitertagungen sowie durch Publikationen.

Die „Pariser Basis” als Leitbild

Weltweit orientieren sich die CVJM an der Pariser Basis:

„Die Christlichen Vereine Junger Männer haben den Zweck, solche jungen Männer miteinander zu verbinden, welche Jesus Christus nach der Heiligen Schrift als ihren Gott und Heiland anerkennen, in ihrem Glauben und Leben seine Jünger sein und gemeinsam danach trachten wollen, das Reich ihres Meisters unter jungen Männern auszubreiten. Keine an sich noch so wichtigen Meinungsverschiedenheiten über Angelegenheiten, die diesem Zweck fremd sind, sollten die Eintracht brüderlicher Beziehungen unter den nationalen Mitgliedsverbänden des Weltbundes stören.”

- Paris, 1855

Zusatzerklärung des CVJM-Gesamtverbands:

„Die CVJM sind als eine Vereinigung junger Männer entstanden. Heute steht die Mitgliedschaft allen offen. Männer und Frauen, Jungen und Mädchen aus allen Völkern, Konfessionen und sozialen Schichten bilden die weltweite Gemeinschaft im CVJM. Die ‚Pariser Basis‘ gilt heute im CVJM-Gesamtverband in Deutschland e.V. für die Arbeit mit allen jungen Menschen.“

– Kassel, 1985/2002

Die Pariser Basis hat den CVJM immer schon bewegt, auf soziale Veränderungen hinzuarbeiten, indem er die Ursachen der Fragen und Probleme, denen die Menschen gegenüberstehen, aufgreift. Neben Freizeitbeschäftigung, Sport und Ausbildung sowie Flüchtlingsdiensten und dem Dienst an Vertriebenen vor Ort engagiert sich der CVJM in vielen Ländern auch, um Anstöße zu sozialen Veränderungen zu geben. Er setzt sich durch Gemeindearbeit und Programme zur Entwicklung der menschlichen Fähigkeiten für die Probleme der Menschen ein. Probleme wie Rassismus, junge Menschen in Risikosituationen und Arbeitslosigkeit werden von vielen CVJM kreativ aufgegriffen, um der wachsenden Säkularisierung, dem Konsumverhalten und der Zersplitterung der Gesellschaft entgegenzuwirken.