“Wer bin ich?”

Wer bin ich? Das, was ich selbst von mir weiß? Oder das, was andere von mir sagen? Wer sagt mir, wer ich bin, wenn ich aus mir selbst nicht schlau werde?
Einer der bekanntesten Texte von Dietrich Bonhoeffer inspiriert den FeierAbend. Mit seinen Zeilen aus dem Gefängnis fragen wir: Wer war Bonhoeffer? Und lassen uns fragen: Wer bin ich?

:: 17:30 Uhr - Einstimmung im World Food Café
:: 18:15 Uhr - Gottesdienst zum Thema
:: 19:30 Uhr - Nachklang in der Weinstube

:: Wir sammeln - Geld für die Gefängnisseelsorge
:: Auf- und Abbau - Herr Berge
:: Kinderbetreuung - Janina Wessling und Nettra Scott

Willkommen zu Musik, Gebeten, Essen, Bildern, Lesung – im Feierabend.

Sonntag, 4 November 2012 17:30
bis  Sonntag, 4 November 2012 19:00

Abonnieren Sie Ereignis Termin eintragen
Show in Google map An St. Immakulata, 45355 Essen-Borbeck


Astrid

Über Astrid

Astrid (27) lebt seit 2008 in Essen in einer WG, studiert Erziehungswissenschaften in Dortmund, macht gerne Musik, liebt Geschichten vom Reisen und das selber Reisen und engagiert sich im Messageteam. (astrid.schuett@cvjm-emotion.de)
Dieser Beitrag wurde unter Events, Podcast veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf “Wer bin ich?”

  1. Burkhard Leh sagt:

    Hi, der Text “Wer bin ich” ist nicht im KZ geschrieben worden, sondern im Untersuchungsgefängnis der Wehrmacht in Tegel.
    Tschüss, Burkhard

  2. Jan Jan sagt:

    Hi Burkhard. Danke für den Hinweis!