Zum Gedächtnis im März

emiliana-hall-qIjGJgZOpsM-unsplash-400x400Gedenktage erinnern uns. Unterbrechen den Alltag. Wir feiern Geburtstage und danken damit für einzelne Menschen. Andere Feiertage im Kalender würdigen historische Ereignisse, Erfindungen oder Errungenschaften. Einige werden weltweit gefeiert, andere sind spezieller. „Teilt das Brot zu meinem Gedächtnis“, sagt Jesus von Nazareth zu seinen Vertrauten.
Im März verbinden wir Gedenktage mit der Passionsgeschichte. Wir erinnern an die letzten Wochen im Leben von Jesus von Nazareth. Dazu die Celebrate your name-week. Den Weltfrauentag. Den Weltverbrauchertag. Den Tag der Kriminalitätsopfer. Und Earthy Day.  Willkommen, die Fastenzeit mit sonntäglicher Pause zu erleben.

Willkommen, Dich unterbrechen zu lassen! 

Aktuell: SONday im Stream (18.03.20)

Da wir uns aktuell auf Grund der Corona-Pandemie nicht persönlich vor Ort im Mehrgenerationenhaus treffen können, feiern wir den SONday im Moment digital. Auch das Uhrzeitenexperiment, das für den April geplant war, haben wir verschoben. Mehr dazu in diesem Blog.

Der Stream

Ab 17:20 Uhr findest du unter cvjm-emotion.de/sonday-stream den Stream vom SONday.
Der Stream läuft auf YouTube, wo du ihn auch ohne eigenen YouTube-Account verfolgen kannst. Wenn du dich aber im SONday durch deine Kommentare beteiligen willst, dann log dich mit deinem YouTube- bzw. Google-Account ein. Wenn du noch keinen hast, kannst du ihn hier kostenlos anlegen.

[events months=1 start=20200301]

Photo by Emiliana Hall on Unsplash



Daniel Rempe

Über Daniel Rempe

Daniel arbeitet im Diakonischen Jahr der Evangelischen Kirche von Westfalen. Zusammen mit seiner Frau und seinen zwei Töchtern lebt er in Essen. Bei e/motion engagiert er sich im Message-Team, in wechselnden Projekten und im SONday.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.