• e/motion

23.01.22 | "Den guten Ort festhalten"

Wir tauchen weiter ein in die Losung, die uns in diesem Jahr begleitet. Inspiriert durch die Gedanken der Jüdin Etty Hillesum (1914 – 1943) wollen wir der Frage nachgehen, wie wir den guten Ort in uns festhalten können. Umgeben von der Bedrohung durch den Nationalsozialismus ringt sie darum, Gott nicht zu verlieren, den guten Ort in sich festzuhalten. Dabei scheut sie nicht davor zurück zu beschreiben, wie bedroht dieser Ort in ihr so oft ist, wie zerbrechlich. Und so fordert sie über ihre Zeit hinaus bis heute mit ihren Worten heraus, wenn sie in ihrem Tagesbuch schreibt: „Und mit fast jedem Herzschlag wird mir klarer, dass du uns nicht helfen kannst, sondern dass wir dir helfen müssen und deinen Wohnsitz in unserem Inneren bis zum Letzen verteidigen müssen.“


Herzliche Einladung diesen SONday mitzufeiern! 🎈


:: Datum: So, 23.01.2022

:: Uhrzeit: von 17:30 bis 18:30

:: Ort: Herbrüggenstr. 144, Essen


:: Moderation: Jan Henning H.

:: Message: Judith D.

:: Musik: Maren K.


Achtung!

Es gelten die aktuellen Coronaregeln. Diese findet ihr auf unserer Website.




3 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen